Landschaftsfotografie mit einem GND-Filter

“Russian Ridge Sunset” On Flickr by konaboy.

Ein umwerfendes Foto.
Die Plastizität kommt von der gleichmäßigen Tonwertverteilung über das ganze Bild, so dass sowohl Himmel als auch Vordergrund optimal belichtet sind. Sowas geht entweder durch Montage oder Nachbearbeitung am Computer — oder eben mit einem neutralen Graufilter, wie hier bei Konaboy. Diese Filter gibt es mit einer harten Grenze zwischen hell und dunkel, oder mit einem sanften Verlauf. Dann spricht man von einem gradual neutral density (GND) filter. Ein weiterer Meister dieser Fototechnik, den ich bei Flickr gefunden habe, ist Darien Chin, bekannt als knottyy. Ich würd sagen, unbedingt mal durchklicken!

Ich habe so das Gefühl, das könnte die nächste Herausforderung für mich selbst sein. Ich will jedenfalls auch einen solchen Filter haben. Werde wohl bald auf der Suche nach einem Cokin -Händler sein.

Du liest "Landschaftsfotografie mit einem GND-Filter", eingestellt am 19. Juli 2007, zuletzt geändert am 19. Juli 2007, abgelegt unter Flickr, Fotografie.